Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V.
Charles-Darwin-Ring 4, 18059 Rostock
Tel: 0381 / 377 87 35
Fax: 0381 / 377 89 17

Dressur

Dressur – Cups & Serien in Mecklenburg-Vorpommern 

 

 

 

 

WBO

 

NÜRNBERGER Burgpokale der Führzügelklasse MV

 

Nach dem Motto „Früh übt sich, wer ein Meister werden will“ erwarten wir unsere Jüngsten im Alter von 4 bis 10 Jahren mit ihrem großen Fanclub auf den Reitplätzen des Landes. Die Veranstaltungsorte 2024 sind Wöpkendorf, Wusterhusen, Redefin, Neu Benthen, Blowatz, Miltzow und Parkentin. Das große Finale des NÜRNBERGER Burgpokals der Führzügelklasse wird im Rahmen der Ponytage MV 2024 in Wöpkendorf zelebriert. Für das Finale qualifiziert sich der Sieger der Stationen. Falls der Sieger einer Station bereits qualifiziert ist rutscht der nächst platzierte nach. Die Qualifizierten erhalten eine Einladung durch die Landestrainerin.

Die Qualifikationsturniere sind:

  1. 04.- 05.05.2024                                                          Wöpkendorf
  2. 08.- 09.06.2024                                                          Wusterhusen
  3. 06.- 07.07.2024                                                          Redefin (Breitensportveranstaltung)
  4. 11.-14.07.2024                                                           Neu Benthen (ausgefallen)
  5. 20.-21.07.2024                                                           Blowatz
  6. 03.- 04.08.2024                                                          Miltzow
  7. 24.-25.08.2024                                                           Parkentin

Finale: 07.- 08.09.2024                                                     Ponyturnier in Wöpkendorf

 

 

qualifiziert fürs Finale:

Karl Krause mit Perfect timing KK in Wöpkendorf

Leni Schröder mit Pepe in Wusterhusen

Lisa Klug mit Happy Princess & Hedi Koper mit Honeybee in Redefin 

 

 

Ausschreibungsvorlage für die Veranstalter:

Qualifikation zum NÜRNBERGER Führzügel-Wettbewerb

Führzügel-WB (E)

Der Führer des Pferdes muss mind. 16 Jahre alt sein.

Pferde/Ponys: 5j.+ält., keine Hengste

Alle Alterskl., Jahrg.2020-2014 LK 7,0, kein weiterer Start auf dieser PLS

Je Teilnehmer 1 Pferd erlaubt

Je Pferd 2 Teilnehmer erlaubt

Ausr. WB 221 Richtv: WB 221

 

 

 

 

 

Bestenermittlung und Talentförderung im KRB Vorpommern-Greifswald

 

wertungsberechtigt:
Vorrangig teilnahmeberechtigt sind Stamm-Mitglieder von Reitvereinen des Kreisreiterbundes Vorpommern-Greifswald e.V., die im laufenden Jahr nicht älter als 14 Jahre alt werden und die LK 0 bzw. 7 haben.

Pro Wettbewerb wird eine Mindestzahl von 3 Teilnehmern gefordert.

 

Wertungsprüfungen:
– Dressur-Wettbewerb aus der WBO 2024: DW4 oder DW5 oder DW6
– Es wird nur ein Dressurwettbewerb  pro Veranstaltung für den Jugend-Cup berücksichtigt. Sie müssen durch den Veranstalter in der Ausschreibung entsprechend bezeichnet sein.

 

Wertungsmodus:
Die Wertnoten werden summiert. Es werden die 3 besten Ergebnisse zusammengezählt. Sieger ist der, der die höchste Wertnotensumme erreicht hat. Bei Punkt- bzw. Wertnotensummengleichheit entscheiden die besseren Platzierungen.
Es dürfen mehrere Pferde über die Saison in der Bestenermittlung geritten werden. Werden mehrere Pferde einer Wertungsprüfung geritten, wird nur das beste Pferd für die Wertung berücksichtigt.

 

Auswertung / Ehrung:
beim Kreisreiterball durch den Kreisreiterbund

Im Herbst 2024 oder Frühjahr 2025 wird für die besten 6 Reiter in jeder der beiden Disziplinen ein Trainingscamp in Polzow unter der Leitung von Daniela Weigt durchgeführt, das durch den Kreisreiterbund V-G finanziell unterstützt wird.

 

Alle Information finden Sie in dieser Datei: Talenteförderung KRB V-G 

 

Ausschreibungsvorlage für die Veranstalter:

Wertungsprüfung zum Jugend-Cup zur Talenteförderung im KRB V-G
Dressur-WB (DW 4/5/6, 2 bis 4 Reiter) (E)
Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Alle Alterskl., Jahrg.2016+ält. LK 6,7,0, ohne
weiteren Start in WB ………
Je Pferd 2 Teilnehmer erlaubt
Ausr. WB 242/D/E/F  Richtv: WB 242/D/E/F 
Ausbindezügel erlaubt
Aufgabe DW4/5/6

 

 

 

 

Klasse A

Vorpommern-Greifswald-Jugend-Cups in der Dressur

wertungsberechtigt:
Junioren / Junge Reiter aus Vereinen des Kreisreiterbundes Vorpommern-Greifswald e.V.

Jugendliche mit LK 3 auf Nachwuchspferden (ohne M/S-Platzierung) sollen startberechtigt sein.

 

Wertungsprüfungen:
Dressur: – Dressurprüfung A5 oder A6 aus dem Aufgabenheft Reiten 2024 lt. Ausschreibung

Es wird nur eine Dressurprüfung pro Veranstaltung für den Jugend-Cup berücksichtigt. Sie müssen durch den Turnierveranstalter in der Ausschreibung entsprechend bezeichnet sein.

 

Wertungsmodus:
Die Wertnoten werden summiert. Es werden die 3 besten Ergebnisse zusammengezählt. Sieger ist der, der die höchste Wertnotensumme erreicht hat. Bei Punkt- bzw. Wertnotensummengleichheit entscheiden die besseren Platzierungen. Es dürfen mehrere Pferde über die Saison in der Bestenermittlung geritten werden. Werden mehrere Pferde einer Wertungsprüfung geritten, wird nur das beste Pferd für die Wertung berücksichtigt.

 

Auswertung / Ehrung:
beim Kreisreiterball durch den Kreisreiterbund

 

Preisgelder:

1. Platz 150,- Euro; 2. Platz 100,- Euro; 3. Platz 50,- Euro (getrennt nach Dressur und Springen)
Sonstiges:

Alle Information finden Sie in dieser Datei: Bestimmungen Kreis-Jugend-Cup 2024

 

 

 

 

Klasse L 

 

NÜRNBERGER Burgpokal der Junioren in MV

 

Geritten wird die FEI Children Mannschaftsaufgabe. Im Finale wird eine Einlaufprüfung L* und eine Kür der KL. L* geritten. Um sich für das Finale zu qualifizieren müssen mind. zwei Wertungsprüfungen geritten werden und mit einem Ergebnis von 60 % und besser.

Die Qualifikationsturniere sind:

  1. 04.- 05.05.2024                                            Wöpkendorf
  2. 11.- 12.05.2024                                            Reez
  3. 08.- 09.06.2024                                            Wusterhusen
  4. 11.-14.07.2024                                             Neu Benthen

Finale: 26.-27.10.2024                                        Güstrow (Cavallo Arena)

 

 

aktueller Stand des NÜRNBERGER Burgpokal der Junioren in MV: Punktetabelle

 

Ausschreibungsvorlage für die Veranstalter:

Qualifikation zum NÜRNBERGER Burgpokal der Junioren MV 2024
Dressurprfg. Kl.L* – Trense
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
U18, Jahrg.2006+jün. LK 4-5, nur TN aus MV
Ausr. 70 Richtv: 402,C
Aufgabe FEI Children Mannschaft
(auswendig, Gerte erlaubt)

 

 

 

 

 

Klasse M 

„Bernhard-von-Albedyll-Jugendförderpreis“ (U 18) & Albedyll-Children-Förderpreis“(U14)

 

Der „Bernhard-von-Albedyll-Jugendförderpreis“ (U18) & Albedyll-Children-Förderpreis“(U14) ist eine Fördermaßnahme für junge Dressurtalente (Junioren und Junge Reiter) aus den ostdeutschen Landesverbänden (BB, MEV, SAC, SAN, THR). Unterstützt durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) findet im Frühjahr und im Herbst eines jeden Jahres, jeweils ein Förderlehrgang unter der Leitung des verantwortlichen Bundesjugendtrainers statt. Jeder zuständige Landesverband benennt hierfür vier Reiter*innen, wobei nicht nur aktuelle Erfolge, sondern vorrangig die gemeinsame sportliche Leistungs-Perspektive der Reiter/Pferd-Paare berücksichtigt wird.

Der Bernhard-von-Albedyll-Jugendförderpreis“ (U18) & Albedyll-Children-Förderpreis“(U14) ist eine Fördermaßnahme mit Tradition, die stetig weiterentwickelt und optimiert wird. Ziel der Lehrgänge ist es unseren Dressurnachwuchs bei ihrer reiterlichen Entwicklung zu unterstützen, sowie den Heimtrainern wertvolle Hinweise zugeben. In kleinen Trainingsgruppen wird trainiert, FEI-Aufgaben geritten, mit anschließender Kommentierung und Auswertung durch den Bundestrainer.

 

Lehrgänge Children:

Frühjahrslehrgang                          17.05.-18.05.2024                Berlin Brandenburg

Herbstlehrgang                               05.10.-06.10.2024                Großbuch (Sachsen)

Finale                                                                                          Berlin Brandenburg

 

Lehrgänge Junioren

Frühjahrslehrgang                          24.05.-26.05.2024                Berlin- Brandenburg

Herbstlehrgang                               27.09.-29.09.2024                Redefin (MV)

Finale                                                                                           Berlin Brandenburg

 

 

 

 

 

 

Femfert Dressage Trophy

 

Diese Serie soll den Amateursport, unabhängig jeden Alters, fördern und vor allem das feine Reiten unterstützen. Unter dem Titel Femfert Dressage Trophy messen sich alle Amateure aus jeder Altersklasse in einer Dressurprüfung der Klasse M* auf Kandare. Geritten wird die Aufgabe M7. Allen Teilnehmern, die mindestens zwei Qualifikationen mitreiten und dabei über 60% und besser erreichen, steht das Finale zum Weihnachtsturnier in Redefin auf dem Landgestüt offen.

Das Finale der Serie wird über eine Kür der Klasse M* auf dem 60-iger Viereck ausgetragen.

Die Qualifikationsorte:

  1. 23.03.2024                                             Hohen Wieschendorf (Glanz)
  2. 04.- 05.05.2024                                      Wöpkendorf
  3. 11.- 14.07.2024                                      Neu Benthen
  4. 20.- 21.07.2024                                      Blowatz

Finale: 30.11.2024 – 01.12.2024                  Adventsturnier Redefin

 

Ausschreibungsvorlage für die Veranstalter:

Qualifikation zur Femfert Dressage Trophy 2024 – Dressurserie für Amateure
Amateur-Dressurprüfung Kl.M* – Kandare
Pferde/Ponys: 6j.+ält.
Alle Alterskl. LK 2-4, nur Teilnehmer aus MV, alle LK auf Pferden ohne Sieg ab der Klasse S* bis zum Nennschluss
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M7

 

 

 

 

 

Klasse S*

Mitteldeutscher Jugendcup Dressur bis 25 Jahre

Für den Dressurnachwuchs wird der MDJC ausgetragen. Damit besteht die Möglichkeit für unsere jungen Dressurreiter sich innerhalb ihrer Altersgrenzen und ihrem Ausbildungsstand mit dem Reiternachwuchs der ostdeutschen Verbände zu messen. Ein Dankeschön an das Organisationsteam und die Sponsoren.

 

In den Qualifikationen werden folgende Punkte nur für Stammmitglieder der LV MVP, BB, SAH, SAC, THR (unter Herausrechnen eventueller Fremdreiter) vergeben:

  1. Platz 18 Punkte,
  2. Platz 16 Punkte,
  3. Platz 14 Punkte,
  4. Platz 12 Punkte,
  5. Platz 11 Punkte,
  6. Platz 10 Punkte,
  7. Platz 9 Punkte,
  8. Platz 8 Punkte,

danach 7, 6, 5, 4, 3, 2 Pkt.

 

Ab dem 15. Platz erhält jeder Teilnehmer 1 Punkt

Reiter mit einem Ergebnis von unter 55% sowie Reiter, die aufgeben oder ausscheiden erhalten keine Punkte.

Im Falle einer Teilung der Qualifikationsprüfung werden die Abteilungen zu einer Wertung zusammengefasst. Für die Punktevergabe entscheidet hier das Ergebnis in %.

Für das Finale wird das 2-fache der Punkte vergeben.

Für die Teilnahme am Finale müssen mindestens 2 Qualifikationen geritten werden. Die besten 2 Ergebnisse der Qualifikationen gehen in die Finalwertung ein. Zum Finale sind die 8 punktbesten Reiter mit ihrem jeweils punktbesten Pferd zugelassen. Im Finale ist pro Reiter zunächst nur ein Pferd startberechtigt.

Wenn die Teilnehmerzahl von 10 im Finale nicht vollständig besetzt werden kann bzw. im Falle des Ausfalls eines Finalisten gelten folgende Reglungen:

  1. Der im Gesamtklassement an Stelle 11, 12, … rangierte Teilnehmer mit 2 Qualifikationsergebnissen
  2. Teilnehmer mit Zweitpferden mit mind. 2. Qualifikationsergebnissen gemäß Rangierung im Gesamtklassement
  3. Teilnehmer mit nur einem Qualifikationsergebnis gemäß Rangierung im Gesamtklassement

Ziel ist es im Finale 8 Reiter-Pferd-Paar am Start zu haben.

Der Sieg im MDJC ergibt sich aus der Summe der zwei besten Qualifikationen und dem Finale. Bei Punktgleichstand entscheidet das bessere Finalergebnis.

Der Sieger erhält einen Wanderpokal, der nach 3 aufeinander folgenden Gewinnen oder bei insgesamt 5 Siegen in dessen Eigentum übergeht.

 

Qualifikationsstationen:

  1. Redefin                                        01.– 03.03.2024
  2. Pietzpuhl                                      27.– 28.04.2024
  3. Ruhlsdorf                                     31.05.– 02.06.2024
  4. Holschdubrau                              21.– 23.06.2024
  5. Uder                                             28.– 30.06.2024
  6. Finale                                            Berlin Brandenburg

 

Ausschreibungsvorlage für die Veranstalter:

Qualifikation zum MDJC 2024

Dressurprüfung Kl.S* – Kand.
Pferde: 7j.+ält.
U25, nur Stamm-Mitgl. aus RV der ostdeutschen
LV, Jahrg.1999+jün. LK 1-3
Je Teilnehmer 2 Pferde erlaubt
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe FEI Junge Reiter, Einzelwertung, auswendig

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com