Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V.
Charles-Darwin-Ring 4, 18059 Rostock
Tel: 0381 / 377 87 35
Fax: 0381 / 377 89 17

Dressur

Dressur – Cups & Serien in Mecklenburg-Vorpommern 

 

Führzügelklasse unserer Jüngsten

NÜRNBERGER BURGPOKAL der Führzügelklasse in MV 

Jahrgang 2016 – 2010, der Führer muss mindestens 16 Jahre alt sein.
ohne Leistungsklasse 
Hilfszügel sind nach WBO erlaubt. Sporen und Gerte sind nicht erlaubt.
Ausr.:/ RV: WB 221

Der Sieger aus der jeweiligen Qualifikation ist startberechtigt für das Finale anlässlich des CSI in Redefin im Frühjahr 2021.
Ist bereits ein Teilnehmer qualifiziert, rutscht der nächstplatzierte Teilnehmer des Qualifikationsturnieres nach.

 

Qualifikationsturniere:
01.05.-03.05.2020 Oldenhagen (RSC „Greifswalder Bodden“ e. V.)
09.05.-10.05.2020 Wöpkendorf
05.06.-07.06.2020 Poseritz
13.06.-14.06.2020 Wusterhusen
31.07.-02.08.2020 Wittenbeck
15.08.2020 Miltzow
14.08.-16.08.2020 Mühlengeez
22.08.-23.08.2020 Parkentin


Wichtige Hinweise an die Veranstalter
Der Förderbetrag kann mit Übersendung der Prüfungsergebnisse (komplette Rangierungsliste als pdf-Datei) beim Landesverband Mecklenburg-Vorpommern für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V. (c.krempien@pferdesportverband-mv.de) abgerufen werden. Die Veranstalter werden gebeten möglichst zeitnah nach der Prüfung die Prüfungsergebnisse als pdf.-Dateien sowie ein Bild von der Siegerehrung an pferdesport@nuernberger.de zu senden. 
Der Sponsor behält sich vor, während der Turnierserie Änderungen vornehmen zu können.

 

 

Klasse A

Vorpommern-Greifswald-Jugend-Cups in der Dressur

Wertungsberechtigt: Junioren/Junge Reiter aus Vereinen des Kreisreiterbundes Vorpommern-Greifswald

Austragungsorte: alle Turniere im Kreis Vorpommern-Greifswald, wenn eine entsprechende Prüfung ausgeschrieben ist und in dieser Prüfung mindestens 10 Teilnehmer starten


Wertung: die Wertnoten werden summiert,  gewertet werden jeweils die Dressuraufgabe A5 oder die Dressuraufgabe A6  lt. Ausschreibung
Erworbene Punkte bleiben bei dem jeweiligen Reiter/Pferd-Paar. Für die Gesamtwertung werden die besten 3 Ergebnisse berücksichtigt. Bei Reitern mit mehreren Pferden wird nur das beste Pferd in der Gesamtwertung gewertet. Sieger ist somit der, der die meisten Punkte hat. Bei Punktgleichheit entscheidet die bessere Platzierung.

Ergebnisübermittlung: Der Kreisreiterbund Vorpommern-Greifswald bietet alle Veranstalter und die jeweiligen Meldestellen, die entsprechenden Ergebnislisten für die jeweilige Prüfung mit den Junioren und Jungen Reitern aus Vorpommern-Greifswald zu selektieren und per E-Mail an: schloenvogt-ranch.wusterhusen@atl-lubmin.de zu mailen. Wir bedanken uns sehr für die Mithilfe bei der Auswertung.


Preisgelder: 1. Platz 150,- Euro; 2. Platz 100,- Euro; 3. Platz 50,- Euro

Auswertung/Ehrung: beim Kreisreiterball durch den Kreisreiterbund


Jugendliche mit LK 3 auf Nachwuchspferden (ohne M/S-Platzierung) sollen startberechtigt sein.

Eine finanzielle Unterstützung erhalten die Ausrichter der Wertungsprüfungen durch den Kreisreiterbund Vorpommern-Greifswald nicht, sie haben aber auch keinen zusätzlichen Aufwand dadurch. Die Ausschreibung von Wertungsprüfungen ist eine sinnvolle Werbemaßnahme für das Turnier.

 

 

Klasse L* auf Trense

 

NÜRNBERGER Burg-Pokal der Junioren in M-V 2020
Zur Förderung des Dressur-Nachwuchssports bis 18 Jahre in M-V

Zur Förderung des Dressur-Nachwuchses in Mecklenburg-Vorpommern werden 4 Qualifikationsmöglichkeiten angeboten, die für den gesamten Landesverband ausgeschrieben sind. Davon müssen mind. 2 geritten werden. In den Qualifikationsprüfungen des NÜRNBERGER BURG-POKALs der Junioren in Mecklenburg-Vorpommern sind nur Reiter/innen startberechtigt, deren Stammmitgliedschaft in einem dem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern angeschlossenen Verein vorliegt. Reiter/innen mit einer Wertnote unter 6,0 werden nicht für die Finalqualifikation berücksichtigt. Die Ergebnisse werden anhand der Rangierung der jeweiligen Prüfung ermittelt.

 

Ausschreibung Qualifikationen
Dressurprüfung Kl. L (E+200 €, ZP)
Qualifikationsprüfung NÜRNBERGER BURG-POKAL der Junioren 2020
Pferde/ Ponys: 5j. + älter
Teiln.: Junioren, JG 2002 + jünger, LK 3-5 – Stamm-Mitglieder eines Vereins im Bereich der LK Mecklenburg-Vorpommern. Keine geladenen Gäste.
Ausr.: 70 LPO
Richtv.: 402, A LPO
Aufgabe: L3, Trense (auswendig)

 

Qualifikationsorte
01.05.-03.05.2020 Oldenhagen (RSC „Greifswalder Bodden“ e. V.)
05.06.-07.06.2020 Poseritz
01.08.-02.08.2020 Wittenbeck
14.08.-16.08.2020 Mühlengeez (MAZ GmbH/RV Zehlendorf-Recknitztal e. V.)

 

Finale
17.10.2020 Güstrow (Cavallo Arena by Reitsport Manski)

Als Sonderehrenpreis werden die 10 Besten aus dem Finale zu einer Lehrgangsmaßnahme eingeladen.

 

Für das Finale:
Alle Reiter/innen, die mind. 2 Qualifikationsprüfungen mitgeritten sind und eine Wertnote von mind. 6,0 hatten, qualifizieren sich für das Finale in Güstrow. Jeder Finalist ist nur mit dem qualifizierten Pferd/Pony startberechtigt. Fällt dieses für den startberechtigten Reiter aus, kann er auch mit einem anderen Pferd starten, das er in mindestens einer Qualifikationsprüfung geritten hat. Nur nach Absprache mit der/dem Landestrainer/in kann in Ausnahmefällen auch ein anderes Ersatzpferd benannt werden. Sofern kein Ersatzpferd verfügbar ist, fällt der Reiter für die Finalteilnahme aus. Qualifizierte Reiter werden von der Geschäftsstelle des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern angeschrieben.
Aus den beiden Finalaufgaben wird der Sieger des NÜRNBERGER BURG-POKALs der Junioren in Mecklenburg-Vorpommern 2020 ermittelt (Addition der Wertnoten). Bei Punktgleichheit entscheidet das Ergebnis der Dressurreiterprüfung (RL 1) über die Gesamtplatzierung. Die Siegerehrungen der Finalprüfungen finden im Anschluss an die jeweilige Prüfung statt.

Ausschreibung Finale

Dressurreiterprüfung Kl. L (E+200 €, ZP)
1. Finalprüfung NÜRNBERGER BURG-POKAL der Junioren in Mecklenburg-Vorpommern 2020
Pferde/ Ponys: 5j. + älter
Teiln.: qualifizierte Finalisten gem. Reglement
Ausr.: 70 LPO
Richtv.: 402 A LPO
Aufgabe: RL 1 (auswendig)

Dressurprüfung Kl. L (E+200 €, ZP)
2. Finalprüfung NÜRNBERGER BURG-POKAL der Junioren in Mecklenburg-Vorpommern 2020
Pferde/ Ponys: 5j. + älter
Teiln.: qualifizierte Finalisten gem. Reglement
Ausr.: 70 LPO
Richtv.: 402 A LPO
Aufgabe: L 3 (auswendig)

 

Hinweis für Veranstalter zum Rahmenprogramm
Zu jeder o.g. Qualifikation im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Junioren in Mecklenburg-Vorpommern kann zusätzlich ein NÜRNBERGER BURG-POKAL Führzügel-Wettbewerb auf dem Turnier ausgeschrieben werden.

    

 

Klasse L, auf Kandare

Achtung neuer Qualifikationsmodus!

Dressurchance 2020

des Förderkreis Landgestüt Redefin e.V.

Qualifikationsmodus: Dressurprüfung Kl. L – Kandare

Teilnehmer: Jun/JR 21+jünger aus MV, LK 2-5, LK 5 auf Dispens der LK, LK 2 nur auf M und S-unplatzierten Pferden

Im Sportjahr 2020 werden keine Qualifikationsturniere durchgeführt. Die Ermittlung der 10 Finalisten erfolgt über eine Rangliste der erbrachten Leistungen im Zeitraum 01.03. bis 16.08.2020 in Mecklenburg-Vorpommern.

Dazu werden alle L- Kandarenprüfungen (mit einer Wertnote von 6,0 und besser) im Landesverband herangezogen. Der Sieger /der bestplatzierte Jugendliche bis 21 Jahre in der jeweiligen Prüfung erhält 11 Punkte, der Zweite 10 Punkte, der Dritte 9 Punkte … der Zehnte 1 Punkt. Bei Punktgleichheit kann der Kreis der Finalisten erweitert werden. Eine Jury aus Förderkreis- Vorstand, dem Disziplintrainer und der Landesjugendtrainerin lädt die Qualifikanten zum Finale nach Redefin ein.

Finale:

Redefin (12.-13.09.2020) zur 2. Hengstparade

Dressurprüfung Kl. L* und L**, Kandare, Aufgaben L8 und L11, beide Prüfungen werden im getrennten Richtverfahren bewertet. Der Sieger ergibt sich aus der Addition beider Prüfungen. Kommt es zu einer Punktgleichheit entscheidet das Ergebnis der 2. Wertungsprüfung.

Reiter/Pferdpaare die für die DJM der Junioren/Junge Reiter und den Albedyll-Jugendförderpreis – Herbstlehrgang nominiert sind, sind für das Finale nicht startberechtigt. Ein nicht nominiertes Pferd kann entsprechend der Ausschreibung gestartet werden.

 

 

Klasse M**

Bernhard von Albedyll-Jugendförderpreis
unterstützt durch die FN und den Landesverbänden MV, BBG, SAH, SAC, THR
Internationale Dressur-Aufgabe für Junioren bis 18 Jahre

Teilnehmer: Jun. 02+jünger, LK 2-4 aus M-V
Es finden zwei Lehrgänge statt, diese werden jeweils mit vier Reiter-Pferde-Paaren beschickt. Die Teilnehmer werden vom Disziplintrainer und der Landesjugendtrainerin benannt.
Die Sichtung erfolgt zur Hallen LM Dressur 2020 auf dem Niveau M**.
Der Termin für den Herbstlehrgang ist der 25.- 27.09.20 im Landgestüt Redefin und wird ebenso mit vier Reitern beschickt.

Sichtungsweg:
– Teilnahme am Frühjahrslehrgang 2020,

– sportlicher Verlauf 2020 und weitere Perspektive,
– es müssen jeweils zwei Ergebnisse in MV und zwei Ergebnisse außerhalb von MV auf einem Niveau M** bzw. FEI nachgewiesen werden
– das Turnier Mühlengeez gilt als abschließende Sichtung

Die Teilnehmer des Lehrganges werden vom Disziplintrainer und der Landesjugendtrainerin benannt.
Das Finale findet vom 30.10. bis 01.11.2020 im Rahmen des Jugendturniers in Prussendorf statt. Die Finalisten werden durch den Bundestrainer benannt. 

 

 

Klasse S*

MDJC – Mitteldeutscher Jugendcup Dressur bis 25 Jahre
Dressurprüfung Kl. S*

Teilnehmerkreis: JUN, JR und Reiter U 25, Jg. 1995 und jünger der LV SAC, SAH, THR, BBG und MV, LK 1-3, Anforderungen: FEI-Prüfungen für Junge Reiter
In den Qualifikationen FEI-Prüfungen für Junge Reiter (Mannschafts- oder Einzelwertung im Wechsel). Im Finale Dressurprüfung Kl. S* – Kür für JUN/JR.

Qualifikationsmodus:
Je Qualifikation pro Teilnehmer sind max. zwei Pferde erlaubt. In den Qualifikationen werden folgende Punkte (ohne Berücksichtigung eventueller Fremdreiter) nur für Stammmitgl. der LV MV, BB, SAH SAC, THR vergeben: 1. Platz = 18 Punkte, 2. Pl. = 16 Pkte., 3. Pl. = 14 Pkte., danach 12, 11, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2 Pkte. Ab dem 15. Platz erhält jeder TN einen Punkt. Reiter mit einem Ergebnis unter 55% und Reiter, die aufgeben oder ausscheiden, erhalten jeweils keinen Punkt. Im Falle einer Teilung der Qualifikationsprüfung werden die Abteilungen zu einer Wertung zusammengefasst.

Wertung Finale: Für die Teilnehmer am Finale müssen mindestens zwei Qualifikationen geritten werden. Die besten zwei Ergebnisse der Qualifikationen gehen in die Finalwertung ein. Zum Finale sind die zehn punktbesten Reiter mit ihrem jeweils punktbesten Pferd zugelassen. Im Finale ist nur ein Pferd pro Reiter startberechtigt. Im Falle einer Absage eines qualifizierten TN kann nachgerückt werden.

Für das Finale werden 1,5 fache Punkte vergeben. Der Sieg im MDJC ergibt sich aus der Summe der zwei besten Qualifikationen und dem Finale. Bei Punktgleichstand entscheidet die Addition der Gesamtprozentzahl.

Qualifikationsturniere:
1. Redefin im Landgestüt Redefin 21.-22.03.20 (Hallen-Landesmeisterschaften Dressur)

2. Dallgow/ BB 
3. Grabsleben/ THR 
4. Burgstädt/ SAC

Finale:  Prussendorf, 30.10.-01.11.2020

 

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com