Martin Plewa zu Gast im Landgestüt Redefin

Am Sonntag, 04.08.2019, ist Ausbilder Martin Plewa zu Gast im Landgestüt Redefin. Von 10 bis ca. 16:30 Uhr referiert er zur klassischen Reitlehre mit der Natur des Pferdes erklärt. Warum läßt sich ein Pferd überhaupt reiten? Wie geht es mit dem Reiter im Rücken um? Wie versteht das Pferd, was es unter dem Reiter tun soll? Wie und was sieht und fühlt es? Warum helfen “Hilfen”? Soll Ausbildung pferdegerecht und erfolgreich sein, muss dem Schüler die Natur des Pferdes vermittelt werden. Tierwohl und Gesunderhaltung stehen dabei an erster Stelle. Es ist Wissen über die Entwicklungsgeschichte des Pferdes mit den Konsequenzen für das Heute, Wissen über artgerechte Pferdehaltung, über den Umgang mit dem Pferd, über seine Reaktionen und sein Lernverhalten notwendig. Der Schüler benötigt vom Ausbilder eine Anleitung, wie er das Pferdeverhalten beobachtet, dann vor allem richtig interpretieren und dementsprechend agieren kann. Das Seminar erklärt in Theorie und Praxis die Zusammenhänge von klassischer Reitlehre und Natur des Pferdes und gibt viele praktische Tipps für diese Wissensvermittlung vom Ausbilder an den Reitschüler. Herzlich eingeladen sind alle Basisausbilder mit und ohne Ausbilder-Qualifikation/ -Lizenz, Sie können gerne direkt zur Veranstaltung kommen und sich dort anmelden! Er werden 6 Lerneinheiten (Profil 3) vergeben. Die Seminargebühr beträgt 40 Euro für PM Mitglieder, 50 Euro für PM-Nichtmitglieder, inkl. Seminargetränke vormittags, ein Mittagsimbiss kann auf eigene Kosten vor Ort verzehrt werden.