Dressurtrainingstag mit Marie Kirchner in der Cavallo Arena

Güstrow (LV MV & DressurreiterInnen). Um den jugendlichen Dressurreitern durch die derzeit geringen Startmöglichkeiten in unserem Land ebenfalls den Einstieg in die an Fahrt aufnehmende Turniersaison zu ermöglichen, fand am vergangenen Sonntag ein Dressurtrainingstag in der Cavallo Arena by Reitsport Manski in Güstrow statt. Erstmalig gewann der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren, die in Grabow lebende Marie Kirchner. Mit sehr viel Einfühlungsvermögen und den Blick auf Sitz und Einwirkung profitierten 13 Dressurreiterinnen vom Erfahrungsschatz von Marie.

Shary Kiana Brünner hat es mehr als nur gut gefallen. „Es war toll wie Marie die beiden direkt von ihrem Leistungsstandpunkt abholen konnte, alle Fragen beantwortete und ganz toll auf die beiden eingegangen ist. Schwachpunkte wurden sofort erkannt und es wurde an diesen sofort gearbeitet. Es fühlte sich für uns an, als ob Marie die beiden schon lange kennt, so Sharys Mama, Nancy Brünner. Josephine Güldenpennig ergänzte: „es war gut, auch mal andere Trainingsmethoden umzusetzen bzw. auszutesten. Diese werde ich ins Training zu Hause einarbeiten und an den heute zu bemerkenden Schwachstellen werde ich zukünftig arbeiten.“ Ebenso unterstrich Corinne Rieger: „Frau Kirchner hat sich sehr gut auf mich und meine “Baustellen” mit meinem Pony Duchess eingestellt. Sie hat verständlich erklärt und mir viele Tipps für das Training zu Hause mitgegeben. Die Trainingsstunde bei ihr hat mir viel Spaß gemacht und bedanke mich dafür, dass ich daran teilnehmen durfte.“ Leoni Schulz, von der Insel Poel, ist nach zwei Ponys sichtlich geschafft, aber überglücklich und motiviert wieder nach Hause gefahren. „So gut wie heute lief mein “Dreamy” noch nie, in der Halle war er richtig motiviert! Auch für mein neues Pony habe ich viele Tipps bekommen. Das Training war anstrengend, aber hat ganz viel Spaß gemacht, so Leonie selbsteinschätzend. „Vielen Dank für das Training heute in der Cavallo-Arena“, so Esther Stinshoff. „Ich bedanke mich für die Organisation. Die wertvollen Tipps kann ich jetzt gut mit nach Hause nehmen und hoffentlich auch auf dem Turnier umsetzen. Danke auch an Herrn Manski, der seine Halle mit dem prima Boden für so ein Training zur Verfügung gestellt hat, so Esther weiter. Das Training hat Lilli Schrenk ebenfalls Spaß gemacht. „Frau Kirchner hat gute Tipps gegeben, die sie gut erklärt hat, sodass man die Tipps sofort umsetzen konnte. Wir freuen uns, dass der Landesverband solche vielfältigen Trainings organisiert, so Lilly abschließend. Herzlichen Dank auch im Namen des Pferdesportverbandes MV für diesen gelungenen Einstieg.

Bilder: v.l.n.r.: Celine Köpke, Ester Emelie Stinshoff, Lilli Schrenk, Hannah Schäfer und Josefine Güldenpennig, Claudia Huschka mit Lilli Schrenk, Shary Kiana Brünner und Pauline Linde ©privat