Alina Roß ist Deutsche Meisterin im Voltigieren

Verden/ Userin (LV MV/ FN-Daniel Kaiser). Nachdem sich die Mecklenburgerin am vergangenen Wochenende bereits den Titel der Deutschen Jugendmeisterin erturnt hatte und bei den Weltmeisterschaften einen hervorragenden siebten Platz belegte, ließ Alina nun bei der starken Damenkonkurrenz kein Zweifel aufkommen und siegte souverän als neue Deutsche Meisterin! Eine weitere fantastische Leistung unserer jungen Sportlerin aus Mecklenburg-Vorpommern und für Mecklenburg-Vorpommern. Insbesondere, weil Alina großes Vorbild für viele Voltigierer*Innen in unserem Land ist. HOCHACHTUNG und GRATULATION.

Dabei startete Alina in der Niedersachsenhalle in Verden mit einem Sieg in der Pflicht und fiel nach der ersten Kür nur hauchdünn hinter Janika Derks zurück. Aber wer Alina kennt, weiß, dass sie eine Kämpferin ist. Mit einem weiteren Sieg im Technikprogramm legte sie den Grundstein für den Titel, den sie mit einem zweiten Platz in der abschließenden Kür verteidigen konnte. Im Gesamtergebnis kam Alina Roß auf 8,637 Punkte. Besonders stolz ist Alina, dass sie den Titel der Deutschen Meisterin mit ihrem 11-jährigen Nachwuchspferd Baron und Papa Volker Roß an der Longe erturnte. Der elfjährige Wallach, den Alina vor allem beim heimischen Training einsetzt, machte seine Aufgabe hervorragend und trug seine Athletin zum ersten DM-Titel für Mecklenburg-Vorpommern überhaupt. „Ich kann es gar nicht glauben“, sagte Alina Roß, für die der Sieg sichtlich überraschend kam. „Ich habe nicht einmal mit einer Medaille gerechnet.” Vor allem mit dem Technikprogramm hatte sich Alina Roß gegenüber der Konkurrenz absetzen können, welches sie mit fünf Zehntel Vorsprung gewann. In der finalen Kür bewahrte das Nachwuchstalent dann souverän die Nerven und sicherte sich ihren bislang größten Erfolg ihrer Karriere. Die akrobatischen Leistungen von Alina können als Video auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/pferdesportverbandMV/ bestaunt werden.

Auch Silbermedaillen-Gewinnerin Janika Derks zeigte sich mit ihrer Platzierung mit 8,572 Punkten im Gesamtranking überaus zufrieden. Kathrin Meyer aus Schleswig-Holstein wurde mit 7,981 Punkten Dritte.

Bild: Familie Roß