Teilqualifikation des Zertifikatskurses Fachkraft für Reittourismus

Rostock (Landurlaub/ TMV). Aufgrund der aktuellen Situation im November wurde die erste Teilqualifikation des Zertifikatskurses Fachkraft für Reittourismus auf den 23. bis 25. Februar 2021 verschoben. Der Kurs startet mit dem ersten Modul “Betriebswirtschaftliche Steuerung von pferdetouristischen Betrieben”. Dr. Mathias Feige, Geschäftsführer des Deutschen wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (dwif), gibt den Teilnehmern essentielle betriebswirtschaftliche Tipps und geht auf die neusten Zielgruppentrends im Tourismus unter der Beachtung der aktuellen Coronapandemie ein. Mit der Teilqualifikation erhalten die Teilnehmer die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse zur betriebs-wirtschaftlichen Steuerung und zur kundenorientierten Marktforschung von Pferde-tourismusbetrieben. Konkrete Inhalte:

  • Betriebswirtschaftliche Steuerung von Pferdetourismusbetrieben unter Berücksichtig-ung der betriebswirtschaftlichen Ausrichtung in Corona/ Postcoronazeiten
  • Strategisches Marketing und langfristige Betriebsausrichtung unter Berücksichtigung von Krisensituationen (z. B. Corona/ Postcoronazeiten)
  • Kundenorientierte Marktforschung im Pferdetourismus mit dem Fokus auf die avisierten Zielgruppen, zielgruppenangepasste Produkte und Kommunikation (Kommunikationsmittel und Durchführungsstrategien)

Der Kurs findet vom 23. bis 25. Februar 2021 jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im BilSE Institut, Kerstingstraße 2, 18273 Güstrow statt. Anmeldeschluss ist der 2. Februar 2021 bei Maria Freuck unter Tel. 0381/4030-632 oder per E-Mail an m.freuck@auf-nach-mv.de. Der Kurs ist bereits gut gebucht, ein paar wenige Plätze sind jedoch noch verfügbar. Kosten für das Seminar: Kosten ungefördert: ca. 100,00 Euro. Für Mitarbeiter landwirtschaftlicher Unternehmen aus M-V wird eine finanzielle Unterstützung vom Land/ EU und damit die Übernahme der Seminarkosten geprüft.