„Preis der Besten“ vom 20.05. bis 22.05. 2022 in Warendorf

Rostock (LV MV/Elke Spierling). Die Vorbereitung läuft auf Hochtouren. Regelmäßig im Mai trifft sich die Elite der jungen Pferdesportler der Disziplinen Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Voltigieren in Warendorf zum “Preis der Besten”. Die neben den Deutschen Jugendmeisterschaften bedeutendste Nachwuchsveranstaltung in Deutschland bietet den Bundestrainern einen ersten Überblick über den aktuellen Leistungsstand im Hinblick auf die bevorstehende Saison und die Sichtung für internationale Wettkämpfe und Championate. Die Anzahl der Startplätze für die einzelnen Landesverbände richtet sich nach Vorgabe von Quoten bzw. Startfreigaben der FN, Abt. Jugend. Über eine Sichtung konnte sich unser Voltigiernachwuchs bereits empfehlen und qualifizieren. Lina Ulrich (SG Groß Quassow) und Elisa Moeller-Eilmann (RV Güstrow) werden in der Leistungsklasse Junioren und Amari Santamaria Diaz (SG Groß Quassow) im „Preis der Zukunft“ unseren Landesverband in der Voltigierhalle vertreten. Im Dressurstadion freut sich über einen Start Caroline Lass (RSG Wöpkendorf) nach erfolgreicher Teilnahme beim Sichtungsturnier in Hagen. Gut vorbereitet für schwere Sprünge Im Parcours sind Emma Wiktor (RFV Trent 82), sie startet bei den Children, für die Junioren wird Hendrik Greve (RFV Gadebusch) an den Start gehen. Bereits nominiert durch den Landesverband wurde auch der große Bruder Johann Greve (RFV Gadebusch). Einen Antrag auf einen zusätzlichen Startplatz bei den Jungen Reitern für Lilli Plath (RFSV Insel Poel) wurde an die FN Abteilung Jugend gestellt. Wir hoffen auf einen positiven Bescheid. Der Vielseitigkeitsnachwuchs muss vor dem Preis der Besten unter den Augen der Bundestrainer im Gelände in Warendorf unter Beweis stellen, dass sie den Anforderungen gewachsen sind. Benannt für diesen Sichtungsweg bei den Jungen Reitern wurde Emma Kümmel (Darßer RV) und für den Start bei den Junioren bereiten sich vor Max Johann Horn (RV Klützer Winkel), Jona Denkewitz (RSC Neuendorf) und Lara Malzkorn (RV Zehlendorf- Recknitztal). Die bereits in dieser Saison erzielten guten Ergebnisse unseres Vielseitigkeitsnachwuchses lassen auf einen Start hoffen.

Unser Landesverband freut sich über das diesjährige starke Nominierungsfeld unseres Nachwuchses und wünscht allen eine optimale Vorbereitung, Gesundheit für Mensch und Pferd.